6. September 2016 - Einzelhandels-Update September 2016:

GinYuu:

Die Eröffnung des Restaurants am Hansaplatz sollte ursprünglich Mitte August stattfinden. Nun dauert es wohl bis weit in den Herbst hinein. In den Ruhr Nachrichten äußerte sich eine Sprecherin vor etwa drei Wochen wie folgt: "Aktuell richten wir uns auf Ende November ein. Können aber noch kein exaktes Datum nennen". GinYuu bietet panasiatisch-pazifische Küche an.

Lieblingsplatz:

Die TK Fashion Group wird mit dem Konzept "Lieblingsplatz" im November 2016 in der Thier-Galerie eröffnen. Das Geschäft im Erdgeschoss des Einkaufszentrums wird 105 m²-Verkaufsfläche bieten. Das Angebot umfasse sowohl Mode von Marken wie Opus oder Cartoon als auch Handtaschen, Schuhe, Schmuck oder Geschenkartikel, sagt Thomas Kronefeld. Jeder Store ist dabei "speziell im Sortiment aber auch in der visuellen Gestaltung auf den jeweiligen Standort ausgerichtet", ergänzt er. Das Konzept "Lieblingsplatz" gibt es aktuell bereits an fünf Standorten in Deutschland (Gummersbach, Langenfeld, Sankt Augustin, Siegburg und Troisdorf).

Nespresso:

Die Tochter des Schweizer Nestlé-Konzerns eröffnet nach DO-Shopping.info-Informationen bis Ende des Jahres eine Nespresso Pop-Up Boutique in Dortmund. Die Pop-Up Variante ist gewissermaßen die kleine und deutlich kompaktere Version einer Nespresso Boutique. Hier konzentriert sich das Angebot zumeist auf die Kaffee-Kapseln. Wegen ihres geringen Platzverbrauchs findet sich diese Store-Variante häufig auf Ladenstraßen von Shopping-Centern.

Perfect Picture:

Das Unternehmen eröffnet Mitte Oktober einen weiteren Standort in der Dortmunder Innenstadt. Dieser befindet sich an der Kleppingstraße 20. Das Konzept an dem neuen Standort wird sich dabei von den beiden bisherigen Geschäften unterscheiden. "Wir werden dort ein reines Fotostudio eröffnen mit den Schwerpunkten Portrait-, Bewerbungs- und Businessfotografie", sagt Oliver Weinert von Perfect Picture. Bisheriger Mieter auf dieser Ladenfläche war die Mode-Kette "Backstage".

Stoff & Stil:

Das dänische Unternehmen eröffnet im Dortmunder Indupark einen weiteren Fachmarkt für Stoffe und Nähzubehör in Deutschland. "Wir stehen vor dem finalen Abschluss eines langjährigen Mietvertrages im Dortmunder Indupark", sagt Carsten Stöhr, Leiter Vertrieb Deutschland bei Stoff & Stil. Das Geschäft an der Wulfshofstraße 5c werde fast 1.200 m²-Verkaufsfläche bieten, so Stöhr. Die Eröffnung sei für den 1. Dezember 2016 geplant, ergänzt er. Aktuell betreibt Stoff & Stil vier Geschäfte in Deutschland (Berlin, Köln, Hamburg und Lübeck).

ZiNG Pop Culture:

Die neue Brand von GameStop, die sich auf den Verkauf von Fanartikeln beliebter Videospiele, Filme und TV-Serien spezialisiert hat, eröffnete am 5. September im Untergeschoss der Thier-Galerie.
Zur Startseite