Startseite - Shopping in Dortmund: News vom 24. Oktober 2017

Shopping in Dortmund: News vom 24. Oktober 2017

Avo & Cado:

Das Gastronomiekonzept eröffnet demnächst auch in der Dortmunder Innenstadt (Brückstraße 20-26).

Bargello:

Das türkische Unternehmen wird ab Mitte/Ende November 2017 mit einem Geschäft am Westenhellweg 95-101 vertreten sein. Verkauft werden hochwertige Parfüms und Düfte. Aktuell betreibt das Unternehmen bereits Geschäfte in Gießen, Hagen, München und Neuwied.

Cafe Extrablatt:

Die Systemgastronomie-Kette "Cafe Extrablatt" eröffnet im Januar 2018 an der Kleppingstraße 9-11.

Chutney Indian Food:

Das indische Restaurant eröffnete am 14. Juli im Food Court der Thier-Galerie.

Coa:

Die Asia-Restaurantkette hat am 31. August am Friedensplatz 7/8 eröffnet.

Go Impulse:

Der Anbieter von Handyzubehör ist mittlerweile auf der Ladenstraße in der Thier-Galere vertreten.

Hans im Glück:

Die Burgerkette "Hans im Glück" eröffnet voraussichtlich bis Ende des Jahres einen Standort am Hansaplatz in der Dortmunder Innenstadt. Das Restaurant wird eine Fläche von rund 270 qm haben und über 300 Sitzplätze verfügen. Auch ein Außenbereich ist geplant.

Mister Spex:

Der Online-Optiker feierte am 31. August seine Neueröffnung am Westenhellweg 9. Mit 166 qm Verkaufsfläche ist der Dortmunder Store das bisher größte stationäre Geschäft von Mister Spex.

Müller Drogerie:

Die Handelskette eröffnet am 30. November am Westenhellweg 44-46. Mit circa 3.300 qm Verkaufsfläche wird die Filiale in Dortmund der größte Standort in Nordwestdeutschland.

Nespresso:

Der Pop-up-Store des Kaffeekonzeptes von Nestlé befindet sich seit Anfang Juli im Untergeschoss der Galerie Kaufhof.

Piors:

Das Modegeschäft eröffnete am 28. September auf der ehemaligen Ladenfläche von Liebeskind Berlin am Markt 6-8.

Unitymedia:

Der Telekommunikationsanbieter wird im Laufe des Jahres einen Standort am Westenhellweg 16 eröffnen. Der Vormieter war WMF.

Vero Moda/Jack Jones:

Die beiden Modegeschäfte reduzierten kürzlich ihre Präsenz in der City von drei auf zwei Filialen. Dabei gaben die Einzelhändler ihre Geschäfte am Westenhellweg 55-57 auf.