Startseite - Shopping in Dortmund: News vom 21. März 2017

Shopping in Dortmund: News vom 21. März 2017

Bargello:

Das türkische Unternehmen wird ab August 2017 mit einem Geschäft am Westenhellweg 95-101 vertreten sein. Verkauft werden hochwertige Parfüms und Düfte. Aktuell betreibt das Unternehmen bereits Geschäfte in Gießen, Hagen, Koblenz, Lennestadt, München und Neuwied.

BBQ Company:

Im Design- und Lifestyle Kaufhaus Inhouse an der Rosemeyerstraße 14 (Nähe B1) eröffnet noch im März der erste Franchise-Ableger der BBQ Company. Neben dem passenden Equipment und Zubehör rund um das Thema Grillen, bietet das Fachgeschäft auch Seminare an.

Café Extrablatt:

Das Gastronomie-Konzept aus Emsdetten eröffnet sehr wahrscheinlich ab Herbst 2017 einen Standort an der Kleppingstraße 9-11. Wie die Ruhr Nachrichten berichten, wird der Anbieter von Systemgastronomie dabei Nachfolger des italienischen Restaurants Rigoletto, welches Ende April den Betrieb einstellt. Für das Café Extrablatt ist es eine Rückkehr nach Dortmund. Das Unternehmen hatte bis Anfang 2005 einen Standort am Westenhellweg 94 sowie bis Frühjahr 2008 eine Filiale an der Kleppingstraße 2.

Drink and Food:

In der früheren Ladenfläche des Spielwarenanbieters Toynedo eröffnete kürzlich am Westenhellweg 132 die zweite Filiale des Mini-Supermarktes "Drink and Food". Neben handelsüblichen Lebensmitteln und Frischwaren werden auch Getränke und Zeitschriften angeboten.

Ecco Schuhe:

Der Schuhanbieter hat sich mittlerweile auch aus der Thier-Galerie zurückgezogen. Zuvor wurde bereits der Standort an der Kleppingstraße geschlossen.

Juwelier Pletzsch/Juwelier Kraemer:

Am Westenhellweg 7 feiert das traditionsreiche Unternehmen "Juwelier Pletzsch" Ende April diesen Jahres seine Neueröffnung in Dortmund. Der bisherige Mieter an diesem Standort, "Juwelier Kraemer", ist mit seinem Geschäft in der Thier-Galerie weiter in der Innenstadt vertreten.

Media Markt:

Das Elektronikunternehmen eröffnet am 22. März seine zweite Filiale in Dortmund. Das Geschäft befindet sich an der Ecke Faßstraße/Seekante im Dortmunder Stadtteil Hörde.

Mister Spex:

Europas größter Online-Optiker kommt im Sommer 2017 mit einem Store nach Dortmund. Das Berliner Unternehmen verkauft Markenbrillen, Sonnenbrillen sowie Kontaktlinsen.

Ophirum:

Das Handelsunternehmen aus Frankfurt kommt ab Sommer 2017 neu nach Dortmund. Ophirum hat sich auf den Verkauf von Edelmetallen wie Gold, Silber, Platin, Palladium sowie den Ankauf von Edelmetallen und Schmuck spezialisiert.

Studioline:

Der Marktführer für Fotostudio- und Porträtfotografie in Deutschland eröffnet demnächst auch in Dortmund. Der Standort des Kieler Unternehmens befindet sich in der Thier-Galerie.

Westfalenforum:

Die Situation in dem weitgehend leerstehenden Einkaufszentrum an der Kampstraße bleibt undurchsichtig. Nachdem die Ruhr Nachrichten vor kurzem die "Aroundtown Property Holding" als möglichen neuen Besitzer vermuteten, bietet nun der ehemalige oder vielleicht auch immer noch aktuelle Eigentümer, die "Intown Property Management", auf dem Immobilienportal "Immobilienscout24" erneut einige Flächen zur Vermietung an. Auch von einem geplanten Umbau des Westfalenforums ist dort nach wie vor die Rede. Statt wie ursprünglich im dritten oder vierten Quartal 2016 geplant, soll dieser nun "im ersten Quartal 2017" beginnen.

WMF:

WMF, der Hersteller von Küchen- und Haushaltswaren, wird seine Filiale am Westenhellweg 16 zum 30. Juni diesen Jahres schließen. Das Unternehmen bleibt Dortmund jedoch weiter erhalten, da es lediglich innerhalb der Innenstadt umzieht. Der neue Standort befindet sich im Lensing-Carrée in der Potgasse 4.